Google+
Vaulting-Team

Neuigkeiten

 

Schöne Ferienzeit….

Schöne Ferienzeit Liebe Vereinsmitglieder, es ist wieder soweit, die schönste Zeit des Jahres hat begonnen, die Ferienzeit. Dies nehmen wir zum Anlass, um allen schöne Sommerferien zu wünschen. Allen „in die Ferne Schweifenden“ wünschen wir erholsame, sonnige und eindrucksreiche Urlaubtage. Allen, die zu Hause bleiben und weiterhin arbeiten müssen, wünschen wir weniger schweißtreibende Arbeit, lasst […]

Sommerferien im Reitstall 2018

Wir bedanken uns ganz HERZLICH bei allen die unser diesjähriges Sommerferienprogramm mit gemacht haben. Für all diejenigen die leider keinen Platz mehr ergattern konnten, tut es uns sehr leid. Wir werden auch im Sommer 2019 wieder ein solches Angebot für Euch alle haben, und freuen uns schon jetzt auf neue Anmeldungen von Euch !! Auch […]

Bodenarbeits- und Verladekurs

Unser 2. Workshop in der Reitanlage Seukendorf in diesem Jahr fand mit Juliane Elle statt- darauf freuten wir uns seit Monaten. Auch dieses mal erwarteten uns interessante Pferd-Mensch-Gespanne mit unterschiedlichen Grundvoraussetzungen und Entwicklungsstadien. Nachdem jeder an den zwei ersten Tagen eine gute Basis in der Bodenarbeit geschaffen hatte, konnte am drittenTag die Nervenstärke und Gelassenheit […]

Abzeichenprüfung im Schnee !!

Was für ein tolles Gefühl, sein Abzeichen am Ende des Prüfungstages in Händen zu halten. Davor war allerding die Aufregung für alle kleinen und Großen Prüflinge groß. Und dann auch noch die Überaschnung am frühen morgen, wer hätte das gedacht, Mitte März und noch mal so richtig Schnee !! Aus vier Vereinen trafen sich am […]

Nicht nur für die Trainer……

am letzten Wochenende stand nicht nur für unsere Longenführer ein Longierlehrgang im heimischen Stall an, der Lehrgang wurde mit Freuden von vielen Reitern und Pferdefreunden aus dem Stall angenommen. Es wurden viele weiterführende Tipps für Longenführer und Pferde gegeben, ob bei der Jungpferdeausbildung, Voltigierpferdeschulung, Vorbereitung zu den Longierabzeichen oder der Basisarbeit. Alle waren mit viel […]

Das ist Voltigieren!

Akrobatik auf dem Rücken eines Pferdes

Der Ursprung des Voltigierens liegt in der Kavallerie, Ziel war es mit reiterlichen Übungen die Soldaten mit Ihren Pferden in Gleichgewicht, Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer zu Schulen.

Heute ist Voltigieren eine vergleichsweise kostengünstige Pferdesportart. Die allen Bevölkerungsschichten offensteht. Hier wird das Interesse junger Menschen am Pferd mit einer vielseitigen Bewegungserziehung und der Förderung sozialer Kompetenzen verbunden. Die Kinder erlernen zum einen den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Partner Pferd. Zum anderen werden körperlichen und motorische Fertigkeiten, vor allem Haltung, Rhythmus, Gleichgewicht und Konzentration geschult. Als Gruppensport werden beim Voltigieren darüber hinaus soziale Fertigkeiten wie Einfühlungsvermögen, Vertrauen, Gemeinschaftssinn und Selbständigkeit gefördert.

Im Normalfall bestehen Voltigiergruppen aus 9-12 Kindern und Jugendlichen, die in etwa denselben Leistungsstand haben. Das breitensportliche Voltigieren kann als Einstieg in den Reitsport dienen, bietet jedoch auch eine gute Vorbereitung auf den Turniersport.

Geturnt werden zuerst vorgeschriebene Pflichtübungen, von jedem Voltigierer separat gezeigt, im Anschluss wird eine frei zusammengestellte Kür mit bis zu drei Voltigierern gleichzeitig auf dem Pferd geturnt.

Wettkampfmäßig betrieben ist das Voltigieren ein anspruchsvoller Leistungssport.
Es gibt drei Wettkampfdisziplinen die in Einzel-, Doppel- und Gruppenwettbewerbe unterteilt sind und von mehreren Richtern bewertet werden. Es gibt regionale, nationale- internationale, Europa- und Weltmeisterschaften.
Die Pferde werden speziell hierfür ausgebildet. Und die Sportler benötigen hier nicht einmal ein eigenes Pferd.

Voltigieren ist aber mehr als nur ein Sport mit dem Pferd. Pädagogische Aspekte wie Integration in einer Gruppe, Toleranz und Rücksichtnahme auf andere Gruppenmitglieder und den Partner Pferd sind in allen Alters- und Leistungsklassen ein natürlicher Bestandteil des Voltigierunterrichts. Junge Menschen lernen schon früh, sich in einer Gruppe einzuordnen und Verantwortung füreinander zu übernehmen. Wie kaum in einem anderen Sport bietet das Voltigieren hervorragende Möglichkeiten, schon frühzeitig soziale Verhalten einzuüben und Einfühlungsvermögen, Gemeinschaftssinn, Vertrauen und Selbstständigkeit zu fördern. So werden nicht nur wichtige körperliche, sondern auch psychische Fähigkeiten geschult und die eigene Persönlichkeit wird entscheidend für das Leben geprägt.

Melden Sie sich an

Probevoltigieren

 

Probevoltigieren ist bei uns leider nur nach einer schriftlichen Anmeldung und Absprache möglich. Sie und Ihre Kinder sind zum „zuschauen“ bei uns immer herzlich willkommen.

Probevoltigieren findet bei uns Dienstag statt.

Wir bieten Ihnen, 3x Probetraining in einer Anfängergruppe an.  (Ihr Kind ist ab dem ersten Moment an bei uns Versichert) In dieser Zeit können Sie prüfen, ob dieser tolle Sport für Ihr Kind geeignet ist, und ob wir Sie mit unserer Jugendarbeit ansprechen.

Bitte vereinbaren Sie hierfür mit uns einen Termin:

probevoltigieren@vaulting-team.de

Ab Oktober 2018, startet Dientstag eine neue Gruppe. Wir haben noch wenige Plätze frei und freuen uns über Deine Anmeldung.

_________________________________________________________________________

Kleiner Ratgeber für das Probevoltigieren:

Wie alt muss mein Kind sein, um mit dem Voltigieren starten zu können?
Bei uns dürfen die Kinder ab 5 Jahren starten

Was kostet das Voltigieren?

Bei uns werden die Voltigierbeiträge im Halbjahr abgerechnet, dieser Beitrag ist von der Gruppe und dem Leistungsstand des einzelnen Kindes abhängig. Es kommt noch ein jährlicher Mitgliedsbeitrag hinzu. Bitte erkundigen Sie Sich hier direkt bei der Trainerin oder unter info@vaulting-team.de

Wie lange dauert das Training?
Eine Voltigierstunde dauert je nach Gruppe zwischen 60-90 Minuten.

Voltigiert mein Kind alleine oder mit mehreren Kindern?
Wir bieten Gruppen,- Einzel- sowie Doppelvoltigieren in unserem Verein an. Anfänger voltigieren jedoch in einer Gruppe. Das Einzel und Doppelvoltigieren ist für die fortgeschrittenen Leistungsvoltigierer geeignet. Im Durchschnitt voltigieren 9 Kinder in einer Gruppe.

Welche Kleidung benötigt mein Kind?
Sportgerechte ,körperbetonte Kleidung (Leggings, T-Shirt, Gymnastikschläppchen ) Die Haare sollten unbedingt zu einem Zopf gebunden werden.

Ist ein Reithelm erforderlich?
Reithelme sind beim Voltigieren eher hinderlich. Er behindert die Sicht und schränkt die Beweglichkeit ein, es besteht sogar die Gefahr der Verletzung durch hängen bleiben. Er kann die Kopfkontrolle stören, besonders bei heranwachsenden ist der Kopf in Relation zum Körper größer, dadurch werden die Koordination und die räumliche Orientierung negativ beeinflusst.

Welche Versicherung wird benötigt?
Grundsätzlich ist allen Voltigierern eine private Sport-Unfallversicherung anzuraten. Bei unserer Vereinsmitgliedschaft ist jedoch eine Versicherung durch den BLSV beinhaltet.

Lernt mein Kind auch den Umgang mit dem Pferd?
Auf jeden Fall ! Vor bzw. nach dem eigentlichen Training wird zusammen mit dem Gruppenleiter das Pferd für die Stunde vorbereitet. Die Kinder lernen das Putzen, das „Anziehen“ der Ausrüstung sowie das führen des Pferdes. Auch bieten wir extra Kurse für die Kinder an, wobei sie den Umgang mit dem Pferd usw. vertiefen können.

In welchen Gangarten wird Voltigiert?
Das Tempo wird sich immer nach dem Können Ihres Kindes richten. Wir setzen niemandem einer Gefahr aus.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Stefanie Mederer – vaulting-team-stef@gmx.de

Unser Buchtipp:
von Ulrike Rieder & Silke Ehrenberger im FNverlag erschienen
„Das Buch vom Voltigieren für Kinder“

Das ist

Unser Team

 

 

Vaulting-Team

Über uns

Vaulting-Team

 


Vaulting-Team

Downloads

Schreiben Sie uns, oder rufen Sie uns an

Kontakt

Kontakt